Warum ich diese Seite schreibe

 

Meine Ausbildung. Nach meinem Abitur  studierte ich Biologie und Theologie an der Universität Heidelberg und schloss mein Studium mit der staatlichen Prüfung für das Lehramt an Gymnasien ab, heute vergleichbar mit einem Master. Ich heiratete einen evangelischen Pfarrer und arbeitete mit meinem Mann zusammen in der Gemeindearbeit. Wir lebten in 200 Jahre alten Pfarrhäusern mit großen Gärten, die noch die Erinnerung an die alte ursprüngliche Kultur der Mönche aufwiesen. Unserer Ehe wurden sechs Kinder geschenkt. 

Weil unsere Gesellschaft sich wandelte, legte ich eine staatliche Heilpraktikerprüfung in Freiburg ab und arbeitete in eigener Naturheilpraxis. Mein Forschungsschwerpunkt ist die Klostermedizin Hildegard von Bingens. Ich gebe regelmäßig Kurse an der Volkshochschule beider Basel. 

 

Auf Einladung von Bischof Lupaa engagiere ich mich in der Anglikanischen Kirche in Zentral Tanzania (Manyoni - Itigi). 

Wir Christen der westlichen Welt neigen dazu, das Christentum in unserer westlichen Kultur zu vereinnahmen. Man gewinnt den Eindruck, die Schulmedizin sei christliche Heilkunde, weil sie aus unserem Kulturkreis kommt. Historisch gesehen ist das ein sehr fragwürdiges Selbstverständnis. Es verwehrt den armen Ländern den Segen christlicher Naturheilkunde, die gerade hier erstaunlich wirkungsvoll ist. 

 

Der Schwerpunkt meiner Arbeit lag zunächst auf dem einfachen praktischen Heilen in der Sakristei einer christlichen Kirche. Daraus hat sich als zweites Arbeitsfeld der Unterricht und Wissenstransfer für medizinisches Fachpersonal ergeben, bei dem das Internet eine zentrale Bedeutung bildet. 

 

Mother`s union of the Anglican church of Itigi. Here I worked practical.
Mother`s union of the Anglican church of Itigi. Here I worked practical.

O Gott, Allerhöchster,

zu deinem Lob

weihe ich meine Gelübde dir,

denn ich vermag ja nichts ohne dich,

verwiesen auf meine eigene Kraft.

 

Nur die Gnade des Heiligen Geistes

kann mich dazu befähigen,

die du in mir entfachst. (HvB, LDO)