Die Diagnose

Die Kunst der Fallaufnahme: Christus - den Schöpfer und Erlöser -  im Menschen wahrnehmen 

Alte Heilkunden lernt man nicht aus Büchern, sondern von einem Lehrer. Eine homöopathische Behandlung beginnt mit Fallaufnahme und Diagnose. Es kommt darauf an, das Heilmittel im Menschen wahrzunehmen. Das muss der Schüler vom Lehrer in der Praxis lernen. Hildegard zeigt es an einem  Christus - dem heilen Menschen, der ist, wie ihn Gott sich gedacht hat. 

  •  Vergleichende Vorstellungen der Homöopathie: Das entscheidende Element der Homöopathie - das sie von allen anderen Ähnlichkeitslehren unterscheidet, ist die der Arzneimittelprüfung am Gesunden (Coulter, Harris Livermore, Divided legacy: a history of the schism in medical thought, Washington D.C., 1974-1994).  

Hildegard denkt in einem Modell von Mikro-und Makrokosmos. Bei der Arzneiprüfung erkennt der Gesunde in den Symptomen die Vielfalt der verschiedenen "Lebensweisen", die die Lebenskraft in ihm hervorbringen kann. 

Und es geschah im 6. Jahr, nachdem ich ich bereits fünf Jahre lang mit wunderbaren und wahren Visionen abgemüht hatte. In diesen Visionen hatte eine wahre Schau des unvergänglichen Lichtes mir, einem völlig ungebildeten Menschen, die Mannigfaltigkeit der verschiedenen Lebensweisen gezeigt. (Einleitung von LDO)

Zahlensymbolik

Hildegard hat kein Repertorium, um die Symptome nachzuschlagen. Sie orientiert sich an "Zahlen". Sie sind nicht zu verwechseln mit Zahlen in einem mathematisch naturwissenschaftlichen Weltbild unserer Tage. Mathematik ist keine Naturwissenschaft, sondern eine Philosophie! Zahlen können in einem anderen Weltbild durchaus einen symbolischen Charakter haben. 

 

Hildegard ordnet ihre Diagnose nach den  5 verschiedenen Weisen der Wahrnehmung.

Mit dieser symbolischen Zahl 5 beginnt das Vorwort von LDO: 


Die Zahl 5 ist für Hildegard die "Zahl" der Engel. So wie die Engel Kosmos, Geschichte und Natur ordnen, zeigen sie einen gesunden harmonischen Organismus. Mit ihm kann der Mensch Christus wahrnehmen. Das gilt für damals, als er noch auf der Erde lebte, aber ganz besonders für einen Arzt, denn er nimmt in seinem Patienten Christus den Schöpfer wahr. Ein heiler Organismus gleicht einem heilen gesunden Kreislauf - alles ist o.k. 

Scivias Codex - Die Harmonie der Engel
Scivias Codex - Die Harmonie der Engel

 

Preis sei euch, Heilige Engel, Hüter der Völker!

Und ihr, o Kräfte und Mächte, ihr Fürsten, Herrschaften, Throne,

die zum Geheimnis der Fünfzahl schließen den Ring!

Lobpreis sei Euch!

Ihr erblicket am Urquell den Schlag des ewigen Herzens! (Symphonia 22) 


Die tiefe Dimension der Caritas

Die Zahl 5 leitet zu der Zahl 6 = 2x3, der Zahl des Heiligen Geistes, der Lebenskraft bewirkt. Man erkennt ihn erst am Schluss, wenn man nach und nach mit allen Sinnen wahrgenommen hat. Sie ist die tiefe gemeinsame Ebene, wo Gott - Mensch - Natur die gleiche Sprache sprechen. Hier finden wir die Caritas - die personifizierte Liebe - mein Heilmittel. 

 

Mit dem Herzen wahrnehmen und zu dem Herzen des Patienten vordringen. 

 

Denn alles, was ich schon in meinen ersten Visionen geschrieben hatte und später noch zu wissen bekam, ...das schaute ich mit dem inneren Auge meines Geistes und ich vernahm es mit inneren Ohren (Vorwort LDO). 

Tabelle Christus medicus - das Heilmittel - wahrnehmen

Codex Lucca

Autorenbild Miniatur 1

Miniatur 1

Miniatur 2

Miniatur 3

Miniatur 4



Wahrnehmung mit den Sinnen

riechen

sehen

 tasten

schmecken

 hören



Herrenworte

Ich bin das Licht der Welt

Ich bin der gute Hirte

... wie eine Henne

Ich bin das Wasser des Lebens

Ich bin der Weinstock



Evangelisten

Hildegard die Tochter Christi

Johannes der Adler

 Markus der Löwe

Matthäus der Mensch

Lukas, der geflügelte Stier



Lebenskraft (Kontext der TCM)

aufsteigende Lebenskraft

absteigende Lebenskraft

Lebenskraft des Atems

Lebenskraft bringt die Organe in Kommunikation

vorgeburtliche Lebenskraft



Eingangspforten der Lebenskraft

(vgl.Hippokratische Medizin)

Fusszentrum

Scheitelzentrum

Atemzentrum

Magenzentrum

Scheidenzentrum



elementare Kräfte

Erde

 

Feuer

 

Luft

Wasser

4 elementare Kräfte bringen Holz hervor 



Stadien des Lebensbaumes

Frucht

Stamm

Bahnen

Wasser

Wurzel



O Urkraft aus Ewigkeit - 

alles hast Du geordnet in Deinem Herzen. 

Alle die Dinge der Welt,

so wie sie da sind, wie Du sie gewollt,

Du hast sie geschaffen

aus Deinem Wort.

Und dieses Dein Wort

bildete einen Körper

in jener Gestalt, wie sie erwuchs uns aus Adam. 

 

Und also ward 

auch unsere leibliche Hülle

befreit von gewaltigem Leid.

 

O wie groß ist unseres Heilandes Güte!

Er hat alles erlöst, da Er Mensch ward,

als Er - ohne die Fessel der Schuld - ausging aus Gott.

 

Ehre sei dem Vater und dem Sohne

und dem Heiligen Geist!

Und also ward auch unsere leibliche Hülle

befreit von gewaltigem Leid.

 

 

 

Hildegard von Bingen, Symphonia