Eine holistische Schau


Die Zahl 5


Der Bilderzyklus ist geordnet im Raster der Wahrnehmung. Dabei geht es um die Wahrnehmung nicht mit den äußeren Augen, sondern mit dem Herzen, denn das Herz ist der Sitz der 5 Sinne. Die Zahl 5 ist in Hildegards persönlichen Weltbild die Zahl der "Engel". Sie ordnen Kosmos, Natur und Geschichte. 

Die Zahl 5 verknüpft die universelle Schau mit der  aber Zahl der "Jungfrauen" (2x5 - nach dem Gleichnis der 10 Jungfrauen). Sie gab der  alten Mönchsheilkunde ihren Namen und weist zugleich zu der medizinischen Entsprechungsebene. 

Codex Lucca

Autorenbild Miniatur 1

Miniatur 1

Miniatur 2

Miniatur 3

Miniatur 4



Wahrnehmung mit den Sinnen

riechen

sehen

 tasten

schmecken

 hören



Ich bin Worte

Ich bin das Licht der Welt

Ich bin der gute Hirte

... wie eine Henne

Ich bin das Wasser des Lebens

Ich bin der Weinstock



Evangelisten

Hildegard die Tochter Christi

Johannes der Adler

 Markus der Löwe

Matthäus der Mensch

Lukas, der geflügelte Stier



Lebenskraft im Kontext der TCM

aufsteigende Lebenskraft

absteigende Lebenskraft

Lebenskraft des Atems

Lebenskraft bringt die Organe in Kommunikation

vorgeburtliche Lebenskraft



Lebenskraft

im Kontext der Hippokratische Medizin)

Fusszentrum

Scheitelzentrum

Atemzentrum

Magenzentrum

Scheidenzentrum



elementare Kräfte

Erde

 

Feuer

 

Luft

Wasser

4 elementare Kräfte bringen Holz hervor 



Stadien des Lebensbaumes

Frucht

Stamm

Bahnen

Wasser

Wurzel



Betrachtet man nun die einzelnen Bilder, erkennt man nach und nach die anderen Ordnungszahlen. Ein System bildet sich heraus, ähnlich dem Miasmensystem der Homöopathie, nur dass hier von Gesundheit ausgegangen wird und nicht von Krankheit. 


Die Zahl 5 verknüpft die universelle Schau mit der  aber Zahl der "Jungfrauen" (2x5 - nach dem Gleichnis der 10 Jungfrauen). Sie gab der  alten Mönchsheilkunde ihren Namen und weist zugleich zu der medizinischen Entsprechungsebene. 

Preis sei auch, Heilige Engel, Hüter der Völker!

Und ihr, o Kräfte und Mächte, ihr Fürsten, Herrschaften, Throne,

die zum Geheimnis der Fünfzahl schließen den Ring!

Lobpreis sei Euch!

Ihr erblicket am Urquell den Schlag des ewigen Herzens! (Symphonia 22)