Rezepte

Ein Allheilmittel, das in keinem Haushalt fehlen sollte.

 

Homöopathie

Das Wesen des Olivenbaums ist die Sehnsucht nach der Einheit. Man möchte alles Trennende überwinden. as if one (J.Sherr)

 

Miasmatische Belastung

Ich verwende Olivenöl bei starker miasmatischer Belastung, vor allem bei den vielen Erkältungskrankheiten der Kinder. Dazu reibe ich es in die Fußsohlen und dahin "wo´s weh tut". 

 

Palliativmittel

Heilmittel im Angesicht des Todes. Die Klosterheilkunde kannte eine intensive Sterbebegleitung. In der letzten Ölung ist er als solches der Kirche bis heute erhalten.

 

Praktische Erfahrung. Ich habe in der Praxis bei schwer erkrankten Patienten erlebt, wie hilfreich sie eine behutsame Ölung der Füße mit Olivenöl empfanden. Sie kamen dadurch mehr in ein inneres Gleichgewicht. Ich habe dem Öl andere Heilmittel zugefügt, die im NT mit Jesu Tod verknüpft werden (Myrrhe, Aloe). 

 

Ernährungstherapie

 

Olive ist ein wichtiges Nahrungsmittel und universell einsetzbar.

 

Konservierung

Die frisch geernteten Oliven macht man haltbar, indem man sie etwas anritzt und einige Tage lang in klarem Wasser einweichen lässt. Man legt sie in einen großen Behälter, der zu einem Drittel mit frischen Wasser gefüllt ist. Zu je 10 Pfund Oliven werden ein halber Pfund Salz, ein halbes Pfund scharfe grüne Paprikaschoten und einige Zitronen gegeben. Das Wasser sollte so salzig sein, dass ein rohes Ei darin gerade so schwimmt. Nach 10 Tagen sind die Oliven gut, knackig und scharf. Einige Wochen später sind sie weich und nicht mehr so bitter (Rezept aus J. Sherr, Olive).

 

Das Öl in einer dunklen Flasche kühl und dunkel aufbewahren. 

 

Salböl

Rezept für alle Tage

Qualitativ hochwertiges Olivenöl 

ca. 10 Tropfen ätherisches Myrrheöl auf 50 ml Öl zugeben 

etwas schütteln

kühl und dunkel aufbewahren

 

in die Fußsohlen, Handinnenflächen, Ellenbogengelenke und auf schmerzende Stellen reiben

 

Wirkung: entgiftet den Körper, lässt Arzneimittel besser wirken, bei miasmatischer Belastung

 

Variationen: 

Die Zugabe ätherischer Öle erlaubt eine gezielte Behandlung. 

 

Salböl des Hohen Priesters

Im AT wird durch die Jahrhunderte ein Salböl tradiert, das auf den Hohepriester  selbst zurückgeführt wird.

 

Olive in Physica

wird noch bearbeitet